Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Geboren in Mecklenburg-Vorpommern, lebe ich seit Mitte der 1980er Jahre in Erfurt. Ich weiß um die Unsicherheiten, die die Zeit nach der Wende im Osten mit sich brachte. Auch heute gibt es viele Probleme und Herausforderungen, die den Menschen Sorgen machen: die Klimakrise, soziale Nöte, internationale Konflikte. Es braucht solidarische und ökologische Lösungen, mit denen Verbesserungen im Hier und Heute erreicht werden, und die zugleich den Weg in grundsätzliche Veränderungen bereiten. Dafür setze ich mich ein.

Ich habe mein Abitur als Eisschnellläuferin am Sportgymnasium in Erfurt absolviert. Nach dem Studium der Pädagogik zog es mich 2004 in die Politik. Bis März 2021 war ich Landes- und Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen. Mit der Unterstützung vieler Wählerinnen und Wähler habe ich den Landtagswahlkreis 25 in Erfurt zweimal als Direktkandidatin gewinnen können. Mein Wahlkreisbüro RedRoXX am Erfurter Anger ist seit über fünfzehn Jahren Treffpunkt für engagierte Menschen. Von Februar 2021 bis April 2022 war ich gemeinsam mit Janine Wissler Bundesvorsitzende der LINKEN. Im Herbst 2021 wurde ich in den Bundestag gewählt. Im Parlament befasse ich mich unter anderem als Mitglied des Ausschusses für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen mit politischen Fragen, die für den Alltag vieler Menschen von großem Belang sind.

Ich bin im Osten zuhause. Hier habe ich meinen Ehemann kennengelernt, hier ist mein Kind in den Kindergarten gegangen, hier habe ich mein Zuhause und meinen Wahlkreis. Erfurt ist eine meiner großen Lieben: mit all den schönen Stadtteilen wie dem Berliner Platz, Marbach, Ilversgehofen und vielen anderen. Die ländliche Umgebung der Stadt und Weimar gehören für genauso dazu. Mir sind die zukunftsgewandten Ideen und die eigensinnigen Potenziale wichtig, die ich im Osten sehe. Natürlich geht es auch weiter darum, politische Lösungen zu finden, damit im Osten endlich gleichwertige Lebensverhältnisse herrschen.

Ich werde mich weiter für angemessene Löhne und gute Arbeit, für die Unterstützung von Familien, für eine demokratische Kultur und gegen Neonazis einsetzen. Als Stadträtin in Erfurt bin ich acht Jahre für neue Wege in der Stadtentwicklung eingetreten und habe mich zum Beispiel gegen die Privatisierung von städtischen Wohnungen im Rotdornweg gestemmt. Gemeinsam mit Vereinen und Initiativen haben wir für den Erhalt von Jugend- und Kulturförderung gestritten.

Wichtig ist es mir, die Menschen in Entscheidungen einzubeziehen - ganz egal, ob es um lokale Fragen geht, die Erfurt, Weimar und Grammetal betreffen, oder um bundespolitische Weichenstellungen. Wir ringen miteinander um den besseren Weg und wir wissen, dass wir uns ergänzen und gemeinsam etwas Stärkeres herausbilden können. Ost und West, Bewegung und Parlament, Opposition und Regierung – das sind für uns keine Gegensätze, sondern zusammengehörende Facetten einer lebendigen linken Partei.


 

Persönliches

  • Geboren am 13. Oktober 1977 in Demmin, verheiratet, ein Kind
    • Wohnort: Erfurt
    • Mutter: Standesbeamtin, ab Mitte der 1990er Thüringer Innenministerium
    • Vater: nach Wehrdienst bei der NVA, Arbeit in einer KFZ-Werkstatt und als LKW-Fahrer, Ausbildung als Kriminalist bei der Volkspolizei; nach der Wende Dienst bei der Thüringer Polizei

Ausbildung und Werdegang

  • 1996 Abitur am Erfurter Sportgymnasium
    • 1996 bis 2001 Studium der Erziehungswissenschaft an der Uni Erfurt, Abschluss als Diplompädagogin
    • 2001 bis 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin für Bildung und Medien bei der PDS-Fraktion im Thüringer Landtag
    • von 2004 bis 2021 Mitglied des Thüringer Landtags
    • von 2013 bis 2021 Landesvorsitzende DIE LINKE Thüringen
    • von 2014 bis 2021 Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag
    • von 2021 bis 2022 Bundesvorsitzende von DIE LINKE
    • seit 2021 Mitglied des Deutschen Bundestags

Ämter, Mandate, Mitgliedschaften

  • Mitglied des Deutschen Bundestags
    • Ich bin Mitglied der IG Metall, der GEW, bei Sea-Eye e. V., bei den Flüchtlingspaten Syrien, der Roten Hilfe und der Alternative 54 e.V.

Pressefotos

Matthias Eckert