Erfurt und Weimar

Wahlkreisbüro Erfurt

RedRoXX, Pilse 29, 99084 Erfurt
Ansprechpartner: Paul Gruber

Öffnungszeiten:
Dienstag 14 bis 18 Uhr
Mittwoch 14 bis 18 Uhr
Donnerstag 14 bis 18 Uhr
Freitag 14 bis 18 Uhr

xbagnxg@erqebkk.qr
0361 – 21347442
(Dienstag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr)

Wahlkreisbüro Weimar

Warschauer Straße 26a, 99427 Weimar
Ansprechpartnerin: Linda Laub

Öffnungszeiten:
Mittwoch 10 bis 14 Uhr
Donnerstag 14 bis 18 Uhr
Freitag 12 bis 15 Uhr

fhfnaar.uraavt-jryyfbj.zn08@ohaqrfgnt.qr
03643 – 469 8757
(zu den Öffnungszeiten)

Unser Wahlkreis

Geprägt durch die De-Industrialisierung nach dem Zweiten Weltkrieg sowie Anfang der 1990er Jahre haben sich die wirtschaftlichen Voraussetzungen in meinem Wahlkreis deutlich verbessert, wenngleich die Folgen bis heute spürbar sind. Dies betrifft nicht nur die im Schnitt in Ostdeutschland immer noch niedrigeren Löhne.

Längst hat auch der Strukturwandel Thüringen erfasst; die LINKE drängt hier auf begleitende Maßnahmen, für uns geht es darum, dass die Transformation sozial und ökologisch ausgerichtet und von demokratischer Mitbestimmung geprägt ist. Nicht lediglich die Imperative von Konkurrenz und Markt sollen dabei maßgeblich sein, sondern die gesellschaftlichen Interessen sowie gute Arbeit für die Beschäftigten.Rückgrat der Wirtschaft sind in einem Wahlkreis die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen. Es liegt eine gesunde Mischung aus industriellen Produktionskapazitäten, ausgeprägtem Logistik- und Dienstleistungssektor sowie der Verknüpfung von Hochschulen in Erfurt und Weimar mit der mittelständischen Wirtschaft vor.

Gleichzeitig stehen mit den Ansiedlungen im Bereich Logistik (bspw. Amazon) und CATL im Industriegebiet am Erfurter Kreuz große Herausforderungen große Veränderungen an. Es muss oberste Priorität sein, nicht nur Arbeitsplätze zu schaffen, sondern auch die Tarifbindung zu steigern und grundsätzlich die Arbeitsbedingungen zu verbessern, also Kriterien wie Gute Arbeit zu unterstützen. Aber auch hochtechnologische Produktionskapazitäten wie bei X-Fab in Erfurt bieten Raum für erheblichen Wachstum. Hier gilt es das Wachstum auf Nachhaltigkeit und Qualität auszurichten.

Die infrastrukturelle Anbindung meines Wahlkreises zwischen ländlichen Regionen und den Städten ist sehr wichtig. Insbesondere die hohen täglichen Zahlen von Pendler*innen nach Erfurt erfordern einen reibungslosen und bezahlbaren ÖPNV. Wir setzen uns hier bundesweit für den Ausbau ein, unser längerfristiges Ziel ist ein kostenloser ÖPNV.

Die Blumenstadt Erfurt und auch die Klassikerstadt Weimar verfügen über einen vitalen Tourismussektor. Diesen gilt es weiter mit anderen Regionen Thüringens zu verzahnen ohne die eigenständigen Profile zu verlieren. In besonderem Maße müssen wir uns mit der Fachkräftegewinnung für die Branche auseinandersetzen. Hier braucht es soziale und gerechte Regeln für notwendige Zuwanderung und deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften.

Innenstädte sollen Orte der Vielfalt sein, das Besondere und Charakteristische wollen wir erhalten und Strukturen fördern, die eine vitale und lebenswerte Umgebung schaffen. In der Corona-Pandemie haben sich Probleme verschärft, steigende Ladenmieten und der zunehmende Online-Handel gab es aber auch schon zuvor. Wir treten für eine Mietpreisbremse bei gewerblichen Mieten ein, auch um dem Leerstand in den Innenstädten zu begegnen. Es sollen nicht nur große Ketten, sondern auch kleine Buchläden und beispielsweise die Vermarktung von regionalen Produkten Platz in den Innenstädten haben.

Politik im und für den Wahlkreis

Nachdem das Bundesverfassungsgericht 2020 die frühere gesetzliche Regelung zum Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe für verfassungswidrig erklärte und betonte, dass das Grundgesetz ein »Recht auf selbstbestimmtes Sterben« umfasst, liegen dem Bundestag aktuell drei Gesetzentwürfe vor, die eine mögliche Neuregelung der Sterbehilfe zum Ziel haben. Wir wollen in einer Veranstaltung darüber informieren und diskutieren. weiterlesen "Veranstaltung: »Recht auf selbstbestimmtes Sterben«"
In Zeiten von Inflation, steigenden Energiepreisen und einer gravierenden sozialen Krise, die viele Menschen belastet, bieten meine Wahlkreisbüros in Erfurt und Weimar mit einer Sozialberatung ein offenes Ohr und eine kleine Hilfestellung an. weiterlesen "Gemeinsam eine Lösung finden: Sozialberatung im Wahlkreis"
Gestern konnte ich den bundesweiten Vorlesetag bei zwei Kitas in meinem Wahlkreis nachholen. Am Vormittag in der AWO-Kita im Hanseviertel in Erfurt und am Nachmittag eine zweite Runde in der Integrativen … weiterlesen "Ein Teddy auf der Suche…"
Am Montag war ich in meinem Wahlkreis unterwegs, wo ich die Kita Zwergenland auf dem Erfurter Drosselberg besuchen konnte. Die Gegend ist mir gut bekannt, da ich in diesem Stadtteil … weiterlesen "Damit die Sprachkita-Förderung erhalten bleibt"
»Runde Tische der Solidarität«, »Lokale Sozialausschüsse«: Ob in der Politik oder im Alltag, ob in der Stadt oder auf dem Land, ob Genossin, oder nicht – viele von uns lassen lebendig werden, was wir in Beschlüssen gern »praktizierte Solidarität vor Ort« nennen. Genau das ist jetzt unsere vielleicht wichtigste Aufgabe. weiterlesen "Kommt zusammen, Leute"
In Thüringen ist der Weltkindertag Feiertag, für viele ist am 20. September deshalb arbeitsfrei. Gemacht hat’s 2019 die rot-rot-grüne Mehrheit im Landtag - und DIE LINKE hat’s erfunden. Gemeinsam haben wir’s geschafft. Der weltweite Kindertag ist ein Tag für Familien, Eltern, Kinder, Freunde und soll allen etwas mehr Zeit miteinander geben. weiterlesen "Bei Kinderfesten im Wahlkreis"
zurück zur Startseite