Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Knut Korschewsky

Deutlicher Sprung über die 1000 geschafft

Bei den Kommunalwahlen in Thüringen am 27. Juni 2004 wird die PDS mit über 1200 Kandidatinnen und Kandidaten antreten.

Landesgeschäftsführer Knut Korschewsky informierte bei einer Tagung mit den Wahlkampfchefs der Kreisverbände darüber, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt 834 Frauen und Männer für Stadt- und Gemeinderäte sowie 464 für Kreistage und in kreisfreien Städten für die PDS in die Kommunalparlamente einziehen wollen. „Damit haben wir schon jetzt einen deutlichen Sprung über die 1000 geschafft und können somit aktiv in den Kommunalwahlkampf einsteigen“, erklärte der PDS-Politiker.

„Die Aufstellung der Kandidaten ist jedoch noch nicht in allen Kreisen abgeschlossen. Es können sich auch weiterhin Bürgerinnen und Bürger für ein Mandat auf den offenen Listen der PDS in den Kommunen bewerben“, so Knut Korschewsky. Die PDS in Thüringen stellt zur Zeit 950 Kreis-, Stadt- und Gemeinderäte sowie 35 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Freistaat.

Der Kommunalwahlkampf der PDS in Thüringen steht unter dem Motto: „Für soziale Kommunen“.

f.d.R. Jan Seidel

Pressemitteilung der PDS Thüringen V.i.S.d.P. Jan Seidel • Tel.: 0361 60 111 42


NEU: Der LINKE Newsletter

Du möchtest immer informiert bleiben, was bei mir und in der Linksfraktion gerade los ist und dazu exklusive Inhalte direkt ins Postfach bekommen? Wir halten dich auf dem Laufenden. Melde dich jetzt für den Newsletter an!

Susanne auf Twitter

Susanne Hennig-Wellsow

Matthias Eckert

"Liebe Erfurter*innen,
in den letzten Jahren haben wir mit der Ramelow-Regierung viel erreicht,
um das Leben in unserer Stadt und ganz Thüringen zu verbessern.
Ein neues Schulgesetz, ein neuer Feiertag und zwei beitragsfreie Kitajahre.
Aber DIE LINKE. und ich wollen mehr erreichen. Ich will unter anderem den Mietendeckel für Thüringen, eine sozial-ökologische Wende und ein Modellprojekt für ein Bedingungsloses Grundeinkommen.
Für ein lebens- und liebenswertes Erfurt, indem wir gemeinsam aufwachsen, zusammenleben und alt werden können.

Ihre Susanne Hennig-Wellsow"

Susanne Hennig-Wellsow ist Landesparteivorsitzende der LINKEN in Thüringen und Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag.

#wirmachensgerecht