Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

8. März: Der Kampf geht weiter

Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März betonen Karola Stange, Sprecherin für Gleichstellung der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, und Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag und Landesvorsitzende von DIE LINKE. Thüringen, wie wichtig der Einsatz für Gleichberechtigung von Frauen auch heute noch ist.

Mit Blick auf das hundertjährige Frauenwahlrecht in diesem Jahr erklärt Karola Stange:
„Das Wahlrecht alleine reicht nicht, wenn Gleichberechtigung noch in vielen Bereichen unseres Lebens und unserer Gesellschaft fehlt. Auf 100 Jahre Frauenwahlrecht können wir zurück schauen als einen erfolgreichen Kampf für mehr Gleichberechtigung für Frauen. Wir müssen aber auch voraus schauen welche Kämpfe im Hinblick auf soziale, politische und wirtschaftliche Gleichberechtigung noch geführt werden müssen. Auch, damit das Wahlrecht und vor allem die Entscheidung sich zur Wahl stellen zulassen von Frauen häufiger ausgeübt werden kann.“

 „Sei es im sozialen Bereich, in Kultur und Bildung, in Erwerbs- oder Familienarbeit oder im politischen Engagement: Frauen, die mit ihrem Engagement  Wege für die Stärkung von gesellschaftlicher Teilhabe und  für Gleichberechtigung öffnen und aufzeigen, hat unsere Welt nötig. Die Preisträgerinnen des 8. Frauenpreises, welcher unter dem Motto ‚Frauen, bleibt wählerisch! ‘ verliehen wurde, sowie die vielen engagierten Frauen in Thüringen verdienen unseren Dank.“, blickt Susanne Hennig- Wellsow auf die Verleihung des 8. Frauenpreises der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag, DIE LINKE. im Erfurter Stadtrat, des Thüringer Landesverbandes DIE LINKE und des Europabüros von Gabi Zimmer zurück.

Den ersten Platz errang Katja Weber aus Weimar mit ihrem Kunstprojekt „Bunte Brücke“, mit dem zweiten Preis wurde das Frauen- und Familienzentrum Arnstadt gewürdigt. Die aktiven Frauen des Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e.V. wurden mit dem dritten Platz geehrt.


Susanne Hennig-Wellsow

Matthias Eckert

"Liebe Erfurter*innen,
in den letzten Jahren haben wir mit der Ramelow-Regierung viel erreicht,
um das Leben in unserer Stadt und ganz Thüringen zu verbessern.
Ein neues Schulgesetz, ein neuer Feiertag und zwei beitragsfreie Kitajahre.
Aber DIE LINKE. und ich wollen mehr erreichen. Ich will unter anderem den Mietendeckel für Thüringen, eine sozial-ökologische Wende und ein Modellprojekt für ein Bedingungsloses Grundeinkommen.
Für ein lebens- und liebenswertes Erfurt, indem wir gemeinsam aufwachsen, zusammenleben und alt werden können.

Ihre Susanne Hennig-Wellsow"

Susanne Hennig-Wellsow ist Landesparteivorsitzende der LINKEN in Thüringen und Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag.