Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mehr als Luftschlösser

Bild von Anja #helpinghands #solidarity#stays healthy auf pixabay.com

Kinder haben eine gute und sichere Kindheit verdient, sie sind das Fundament unserer Zukunft. Zum Glück entspannt sich die Situation mit dem nahenden Sommer zusehends und die vielen Kinder finden wieder mehr Raum und Möglichkeiten zu spielen und einfach Kind zu sein.
Für uns als DIE LINKE. Thüringen ist es dehalb ein besonderes Anliegen, aus den Erfahrungen mit der Pandemie zu lernen, dass Wohl und die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen müssen bundesweit verstärkt in den Fokus rücken und nicht gegen Wirtschaftsinteressen ausgespielt werden.
Wir haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, die UN-Kinderrechtskonvention als wichtige Handlungsanleitung auch in Thüringen einzubringen und durchzusetzen, um den Kindern und Jugendlichen eigene Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte in die Hand zu geben. Leider findet sich im Verfassungssauschuss des Thüringer Landtags für dieses Vorhaben keine Mehrheit. Deshalb werden wir die Stärkung der Kinderrechte auch in der nächsten Legislatur weiterverfolgen, weil für uns die Belange der Kinder nicht mit einem symbolischen Tag erledigt sind.


Wahlspot Susanne Hennig-Wellsow zur Bundestagswahl

Bundestagswahl 2021

Liebe Wählerinnen und Wähler in Erfurt, Weimar und dem Grammetal,

DIE LINKE hat knapp den Einzug in den Bundestag geschafft, das stellt uns in den kommenden vier Jahren vor besondere Herausforderungen.
Ich werde Erfurt, Weimar und das Grammetal im Bundestag, für Sie und Euch, vertreten.
Für eine gerechte, lebensfrohe Zukunft für dieses Land und für Sie. Ich streite für diejenigen, die von der Politik bisher zurückgelassen wurden. Mit klarer Haltung gegen Rechts und für mehr Demokratie.

Susanne Hennig-Wellsow

Susanne auf Twitter

Unsere Politik

Ein zentraler Anspruch an uns selbst lautet, sich nicht abzufinden mit Zuständen, die viele Menschen von den großen Möglichkeiten ausschließen, die diese Gesellschaft längst hervorbringt. Die Welt ist reich genug für alle, das sehen wir jeden Tag und wir sehen auch, wer diesen Reichtum produziert. Wir wollen, dass die Gesellschaft der vielen auch wieder mehr davon hat, und sich nicht wenige einen großen Teil davon aneignen. Wir bestehen darauf, dass sich Dinge ändern, weil wir sehen und spüren, wo es den Menschen an gesellschaftlicher Anerkennung, an sozialem Respekt, an ermöglichter Würde fehlt. Damit ist in knapper Form das umrissen, was unsere Verantwortung ausmacht. Verantwortung? Damit wird üblicherweise die Übernahme einer Verpflichtung bezeichnet, und wir können das ganz wörtlich für unseren politischen Standpunkt nehmen: die Verantwortung, alles in Bewegung zu setzen, damit Menschen besser, selbstbestimmter, sicherer und geborgener leben können.