Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Susanne Hennig-Wellsow

Investitionen in Thüringens Zukunft nicht nur notwendig, sondern auch volkswirtschaftlich sinnvoll

Die Thüringer Landesregierung hat sich mit Vertretern der rot-rot-grünen Fraktionen auf Eckpunkte zur Finanzierung der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie verständigt.
„Gerade jetzt ist es geboten, sich nicht weiter in die Krise hineinzusparen. Wir müssen Geld in die Hand nehmen, um Impulse für den Wiederaufbau der Wirtschaft zu setzen. Dabei müssen soziale, ökologische und nachhaltige Kriterien im Vordergrund stehen“, erklärt dazu die Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag, Susanne Hennig-Wellsow. Sie bewertet es positiv, dass nun zur Finanzierung von konjunkturellen Maßnahmen eine höhere Kreditaufnahme vorgesehen ist als ursprünglich vom Thüringer Finanzministerium vorgesehen. Der Erhalt der Investitionsquote in schwierigen Zeiten sei wichtig für Thüringens Zukunft.

Die Fraktionsvorsitzende begrüßt zudem, dass für die Aufstellung des Haushaltes für das Jahr 2021 nun ein Ansatz gewählt wird, der den aktuellen Herausforderungen und den laufenden Aufgaben entspricht. „Gerade jetzt ist es wichtig, dass soziale Angebote erhalten bleiben und die von Rot-Rot-Grün auf den Weg gebrachte Modernisierung des Landes fortgesetzt wird.“

Die Debatte über die konkrete Ausgestaltung des auf der Kabinettsklausur vereinbarten Handlungsrahmens sei keineswegs abgeschlossen, so Hennig-Wellsow. „Wenn die Landesregierung den Haushaltsentwurf vorgelegt hat, ist das Parlament am Zug. Für uns als LINKE bleibt es dabei: Es geht um Anschieben, Umsteuern und Verändern. Für die Bewältigung von Corona-Krise und gesellschaftlichen Herausforderungen, wie den industriellen Strukturwandel oder die Energie- und Mobilitätswende, sind umfangreiche Investitionen in Thüringens Zukunft nicht nur notwendig, sondern auch volkswirtschaftlich sinnvoll.


NEU: Der LINKE Newsletter

Du möchtest immer informiert bleiben, was bei mir und in der Linksfraktion gerade los ist und dazu exklusive Inhalte direkt ins Postfach bekommen? Wir halten dich auf dem Laufenden. Melde dich jetzt für den Newsletter an!

Susanne auf Twitter

Susanne Hennig-Wellsow

Matthias Eckert

"Liebe Erfurter*innen,
in den letzten Jahren haben wir mit der Ramelow-Regierung viel erreicht,
um das Leben in unserer Stadt und ganz Thüringen zu verbessern.
Ein neues Schulgesetz, ein neuer Feiertag und zwei beitragsfreie Kitajahre.
Aber DIE LINKE. und ich wollen mehr erreichen. Ich will unter anderem den Mietendeckel für Thüringen, eine sozial-ökologische Wende und ein Modellprojekt für ein Bedingungsloses Grundeinkommen.
Für ein lebens- und liebenswertes Erfurt, indem wir gemeinsam aufwachsen, zusammenleben und alt werden können.

Ihre Susanne Hennig-Wellsow"

Susanne Hennig-Wellsow ist Landesparteivorsitzende der LINKEN in Thüringen und Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag.

#wirmachensgerecht